Headerbild
Einstreu Schaf

SCHAFE

Unsere Hausschafe stammen von wilden Arten aus Asien und Amerika ab. 
Die Tiere fühlen sich als Teil von ihrer Herde, in der es eine strikte Hierarchie gibt. Das Leitschaf ist meist ein älteres, weibliches Tier, dem alle blind folgen. 
Schafe sind den ganzen Tag unermüdlich unterwegs, um Futter zu finden. Wenn es dämmert, ziehen sie sich an einen geschützten Ort zurück, wo sie ungestört wiederkäuen und übernachten können.

Haltungsempfehlung

  • Gruppenhaltung:
    Eingestreutes Stallgebäude mit großzügigem Laufbereich im Freien, Zugang zur Weidefläche: mind. 8 m²/Tier: 2 m² Stallfläche, 6 m² Laufbereich im Freien, Weidefläche, mind. 1.500 m² für 3 - 5 Tiere, ausbruchssicherer Laufbereich mit trockenem Naturboden
    Innere Umzäunung im Kontaktbereich 0,90 m – 1,00 m hoch, äußere Umzäunung der Weide falls erforderlich höher (mind. 1,20 m).
  • Scheuermöglichkeiten (Pfähle, Bürsten)
  • Witterungsschutz auf der Weid
  • Rauhfutter
  • ständiger Zugang zu frischem Trinkwasser

PRODUKTEMPFEHLUNG - HYGIENE

Unter- und Einstreu

Die Unter- und Einstreu bildet eine extra saugfähige Basis und einen wärmeisolierenden Puffer.

PRODUKTEMPFEHLUNG - ERNÄHRUNG

Futtermittel

Grundfutter mit hohem Gehalt an strukturierter Rohfaser.

PRODUKTEMPFEHLUNG - LIEGEFLÄCHE

Überstreu

Die Überstreu bildet eine komfortable Liegefläche.

REINIGUNG

Kot- und Harnabsatzbereiche im Stall- und Auslaufbereich reinigen: täglich 
Komplette Erneuerung des Bodengrundes: mind. 1 x pro Woche

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Tools und Komponenten, wie Google Analytics und Marketing Cookies, welche uns helfen Daten über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website auszuwerten. Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzinformationen