Headerbild
Einstreu Taube

TAUBEN

Die südeuropäische Felsentaube ist die Stammmutter vieler Heimtierarten. 
Die Vögel sollten nicht alleine gehalten werden, immer nur im Schwarm. Ihre Unterkunft sollte daran angepasst sein und passende Brutstellen bieten.
Tauben sind nicht besonders kälteempfindlich, aber sie mögen keine Zugluft; zu hohe Luftfeuchtigkeit bekommt ihnen auch nicht. 
Ihr Schlag muss deshalb immer ordentlich belüftet und gut klimatisiert sein. 

Haltungsempfehlung

  • Paar- und Schwarmhaltung
  • Taubenschlag: Besatzdichte bei 4 Tieren (Alttauben/ Jährige) je 1m² bzw. 2 m³, bei Jungtauben um die Hälfte niedriger, Raumhöhe soll 2,25 m nicht übersteigen, Luftfeuchte nicht über 60 % betragen, keine Staubentwicklung
    Falls kein Freiflug möglich ist, sollten den Tieren geräumige Volieren zur Verfügung stehen
  • Bodengitter mit 2 – 10 cm Abstand zum Boden
  • Taubenbadewanne mit bis zu 8 cm Wassertiefe
  • Sitzplätze, in Jungtierschlägen in Überzahl (ca. > 10 %) 
  • Nistzellen mit Nisteinlagen

PRODUKTEMPFEHLUNG - HYGIENE

Unter- und Einstreu

Die Unter- und Einstreu bildet eine extra saugfähige Basis und einen wärmeisolierenden Puffer.

PRODUKTEMPFEHLUNG - NESTBAU

Überstreu / Nistmatte

Die Überstreu motiviert die Tiere zum Nestbauen. / Die klimafreundlichen Nagerteppiche sind wohngesunde, wärmeisolierende Nisteinlagen.

REINIGUNG

Taubenkot mit Tauben-Kot-Rechen beseitigen: täglich
Komplette Erneuerung des Bodengrundes: mind. 1-2 x pro Woche