Headerbild
Einstreu Zwerghamster

ZWERGHAMSTER

Bei den Zwerghamstern, die als Haustier gehalten werden, unterscheidet man zwischen Dsungarischen, Campbell, Roborowski und Chinesischen Streifenhamstern. 

Alle sind einzelgängerisch, mit Ausnahme der Campbells und Roborowskis, bei denen Gruppenhaltung unter Umständen möglich ist.

In ihrem Zuhause müssen sie Höhlen und Gänge bauen können, um ihr Futter zu bevorraten und sich ungestört auszuruhen. In ihrem gemütlich ausgepolsterten „Nest“ verschlafen sie den Tag. Nachts geht's dann rund! 

Sie bewegen sich gerne und viel und legen viele Kilometer zurück!

Nicht außerhalb der Wohnung halten.

Haltungsempfehlung

  • Einzelhaltung, Gruppenhaltung bedingt*
  • Käfiggröße (L x B x H in cm):
    mind. 100 x 50 x 50
  • Höhe Bodengrund:
    mind. 20-30 cm, jeweils ein Drittel Einstreu, Heu und Stroh 
  • Sandbad 
  • Nestbaumaterial 
  • Spiel-/ Beschäftigungsmaterial 

* Verträglichkeit hängt zum Großteil von der jeweiligen Zuchtlinie ab

PRODUKTEMPFEHLUNG - HYGIENE

Unterstreu

Die Unterstreu bildet die extra saugfähige Basis. 

Einstreu

Die Einstreu deckt die Unterstreu ab, und bildet einen wärmeisolierenden Puffer.

PRODUKTEMPFEHLUNG - BESCHÄFTIGUNG

Überstreu

Die Überstreu wird auf die Einstreu gegeben und motiviert die Tiere zum Spielen, Knabbern und Nestbauen. 

REINIGUNG

Verschmutzte Einstreu in Urinecke beseitigen: täglich
Komplette* Erneuerung des Bodengrundes: mindestens 1 x pro Woche

*Etwas „alte“ Streu mit der neuen Einstreu vermischen, damit sich die geruchs-orientierten Tiere gleich wieder heimisch fühlen.