Headerbild
Einstreu Maus

Stachelmaus 

Ihren Namen haben sie aufgrund ihrer borstigen Haarpracht auf dem Rücken bekommen. 
Sie stammen ursprünglich aus Steppen und Halbwüsten Europas, 
Afrikas und Asiens und sind als begnadete Kletterer und Sprinter perfekt an diese Umgebung angepasst. Sie können auch unglaublich hoch springen!
Als „Kuscheltiere“ sind sie weniger geeignet, da sie zwar futterzahm werden, sich aber nur ungern anfassen lassen.

Haltungsempfehlung

  • Paar- oder Gruppenhaltung
  • Kleinsäuger-Terrarium oder Nagarium (L x B x H in cm):  2 Tiere mind. 100 x 50 x 75 + 20 % für jedes weitere Tier 
  • Etagen, Äste, Zweige, Korkröhren, Steinaufbauten, Versteckmöglichkeiten 
  • Höhe Bodengrund: mind. 5 cm
  • kleine Heu- und Strohhaufen 
  • Laufteller
  • Sandbad
  • Spiel-/ Beschäftigungsmaterial 

PRODUKTEMPFEHLUNG - HYGIENE

Unterstreu

Die Unterstreu bildet die extra saugfähige Basis. 

Einstreu

Die Einstreu deckt die Unterstreu ab, und bildet einen wärmeisolierenden Puffer.

PRODUKTEMPFEHLUNG - BESCHÄFTIGUNG

Überstreu

Die Überstreu wird auf die Einstreu gegeben und motiviert die Tiere zum Spielen, Knabbern und Nestbauen. 

REINIGUNG

Komplette Erneuerung des Bodengrundes: mindestens 1 x pro Woche*


*50 % der „alten“ Streu mit der neuen Einstreu vermischen, damit sich die geruchs-orientierten Tiere gleich wieder wohlfühlen.