Headerbild
Einstreu Kaninchen

KANINCHEN

Kaninchen sind sehr gesellige Tiere. Sie leben am liebsten in Familienverbänden oder größeren Gruppen zusammen.

Ein Kaninchen sollte deshalb niemals einzeln gehalten werden, sondern mindestens im „Doppelpack“. 

Aber die Chemie muss stimmen! Am besten vertragen sich Geschwister und Kaninchen, die von klein auf zusammen aufwachsen. 

Haltungsempfehlung

  • Haltungssysteme mit Kaninchenzimmer, Kombination aus Freilauf und Käfig* (L x B x H in cm):
    *mindestens 150 x 60 x 50 in cm, ständig offen, nur als Rückzugsmöglichkeit
  • Grundfläche für 2 Tiere mindestens 6 m² + 20 % je weiteres Tier; 
    + Schlafhöhlen, Liegeflächen, Strukturelemente, Möglichkeit zum Scharren von Mulden
  • Höhe Bodengrund mindenstens 5 cm
  • Komplette Erneuerung des Bodengrundes:
    Toilettenecken täglich, ansonsten 1x pro Woche
  • Heu als Raufutter notwendig: ja
  • Spiel-/Beschäftigungsmaterial notwendig: ja


Quelletierschutz-tvt.de, Stand September 2019


PRODUKTEMPFEHLUNG - HYGIENE

Unterstreu

Die Unterstreu bildet die extra saugfähige Basis. 

Einstreu

Die Einstreu deckt die Unterstreu ab, und bildet einen wärmeisolierenden Puffer.

PRODUKTEMPFEHLUNG - ERNÄHRUNG

Futtermittel: Die nährstoffreiche Pflanzenkost versorgt Kleintiere mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

PRODUKTEMPFEHLUNG - BESCHÄFTIGUNG

Überstreu

Die Überstreu wird auf die Einstreu gegeben und motiviert die Tiere zum Spielen, Knabbern und Nestbauen. 

REINIGUNG

Verschmutzte Einstreu in den Toilettenecken: täglich
Komplette Erneuerung des Bodengrundes: mindestens 1 x pro Woche