Headerbild
Einstreu Chinchilla

CHINCHILLA

Vor der Anschaffung eines Chinchilla sollte man bedenken, dass der Nager mit dem seidig-weichen Fell bei guter Haltung bis zu 20 Jahre alt werden kann: Verantwortung für eine lange Zeit!

Die nachtaktiven Tiere möchten gerne einen Chinchilla-Partner an ihrer Seite haben, werden aber auch handzahm und passen sich oft mit kurzen „Wachphasen“ an ihre Haltungsumgebung an.

Sie sind für die Außenhaltung ungeeignet und dürfen keinesfalls gebadet werden. Chinchillas benötigen viel Bewegung und ein entsprechend geräumiges Gehege - noch besser: ein Chinchilla-Zimmer!

Haltungsempfehlung

  • Gruppenhaltung, mind. paarweise
  • Volierengröße:
    für 2 Tier nagesichere Zimmervoliere mit Mindestvolumen von 3 m³ für 2 Tiere, für jedes weitere Tier mindestens 0,5 m³ zusätzlich 
  • Höhe Bodengrund: mind. 10-15 cm 
  • Sandbad 
  • Schlafhäuschen: mind. 30 x 20 x 20 cm
  • Heu als Raufutter 
  • Spiel-/ Beschäftigungsmaterial

PRODUKTEMPFEHLUNG - HYGIENE

Unterstreu

Die Unterstreu bildet die extra saugfähige Basis. 

Einstreu

Die Einstreu deckt die Unterstreu ab, und bildet einen wärmeisolierenden Puffer.

PRODUKTEMPFEHLUNG - ERNÄHRUNG

Futter-/ Nagemittel: Die nährstoffreiche Pflanzenkost versorgt Kleintiere mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

PRODUKTEMPFEHLUNG - BESCHÄFTIGUNG

Überstreu

Die Überstreu wird auf die Einstreu gegeben und motiviert die Tiere zum Spielen, Knabbern und Nestbauen. 

REINIGUNG

Verschmutzte Einstreu beseitigen: täglich
Komplette Erneuerung des Bodengrundes: mindestens 1 x pro Woche